Zahlen & Fakten 2016

Trend zur Digitalisierung bringt Aufschwung für die blechbearbeitende Industrie

EuroBLECH Messerückblick

Die EuroBLECH 2016 ist nach fünf erfolgreichen Messetagen zu Ende gegangen. Der allgemeine Trend zur Digitalisierung und Automation im Fertigungsprozess war das vorherrschende Thema auf der 24. Internationalen Technologiemesse für Blechbearbeitung. Diese innovative Branchenstimmung bewirkte gegenüber der vorherigen Veranstaltung einen zweiprozentigen Anstieg der Ausstellungsfläche sowie der Besucherzahlen. Insgesamt 60.636 Fachbesucher aus 102 Ländern waren zur EuroBLECH 2016 nach Hannover gekommen. Dort belegten 1.505 Aussteller aus 41 Ländern eine Nettofläche von 87.800 m2.

Der Trend zur vernetzten Fertigung bei den unterschiedlichen Prozessen in der Blechbearbeitung gibt der Branche und ihrer internationalen Leitmesse einen technologischen und konjunkturellen Aufwind. Die Atmosphäre auf der Messe war deshalb dieses Jahr geprägt von der Faszination, die von technologischen Innovationen ausgeht, sowie von vielen positiven, internationalen Geschäftskontakten.

EuroBLECH Messerückblick

Mit einem Rekordanteil von 39% an ausländischen Besuchern ist die Messe analog zum diesjährigen Rekordanteil von 54% bei den ausländischen Ausstellern noch einmal um jeweils zwei Prozentpunkte internationaler geworden. Vor allem aus Asien konnte ein Besucherzuwachs von 30% erzielt werden, aber auch aus den EU-Ländern außerhalb Deutschlands kamen 11% mehr Messebesucher nach Hannover. Wichtigste Besucherländer auf der EuroBLECH 2016 waren, neben Deutschland, die Niederlande, Italien, Schweden, Frankreich, Spanien, die Schweiz, Österreich, Polen, Großbritannien, die Türkei und Indien.   

Der Fachbesucheranteil war mit 99% gewohnt hoch. Neben der großen Internationalität ihrer Besucher konnte die Messe auch wieder mit einem Publikum punkten, dass zum Großteil aus Vertretern des Top-Managements mit hoher Entscheidungs-/Beschaffungskompetenz bestand. Der Anteil der Besucher, die an Kaufentscheidungen beteiligt sind, ist im Vergleich zur vergangenen Messe um 3% auf 84% gestiegen.

Die vorläufige Auswertung der Messeanalyse zeigt, dass Aussteller und Besucher mit der diesjährigen EuroBLECH sehr zufrieden waren. Besucher lobten vor allem die Vollständigkeit und die Internationalität des Messeangebots. Die Ausstellerfirmen gaben an, ein topqualifiziertes, internationales Fachpublikum mit hoher Entscheidungsbefugnis angetroffen zu haben, sowie vor allem auch viele neue Kontakte geschlossen zu haben. Drei Viertel aller Aussteller bekundeten bereits vor Ort, auch auf der EuroBLECH 2018 wieder auszustellen, die vom         23. – 26. Oktober 2018 in Hannover stattfindet.

Eckdaten EuroBLECH 2016

FKM

1.505 Aussteller aus 41 Ländern
(2014: 1.573 Aussteller aus 38 Ländern)

87.800 m² Nettoausstellungsfläche
(2014: 86.500 m² Nettoausstellungsfläche)

148.000 m² Bruttoausstellungsfläche
(2014: 144.000 m² Bruttoausstellungsfläche)

Langfristige Entwicklung der Ausstellerzahlen 1969 – 2016

Development of Exhibitor Figures 1969 – 2016

Ausstellerherkunft

Deutschland             46 %

Ausland                   54 %

Die größten Ausstellerländer

  1. Deutschland 689
  2. Italien 249
  3. Türkei 93
  4. China 91
  5. Niederlande 46
  6. Schweiz 38
  7. Spanien 31
  8. Österreich 28
  9. Dänemark 27
  10. USA 23

Wichtigste Sparten

  1. Umformtechnologie
  2. Blech, Blechhalbzeuge, Zulieferteile, Fertigprodukte
  3. Trenntechnologie
  4. Maschinenelemente
  5. Werkzeugtechnologie
  6. Rohr-, Profilbearbeitung
  7. Flexible Blechbearbeitung
  8. Oberflächentechnologie
  9. Handlingtechnologie
  10. Fügetechnologie
  11. Prozesskontrolle, Qualitätssicherung
  12. Betriebseinrichtungen, Arbeitssicherheit und Umweltschutz
  13. Dienstleistungen, Information, Kommunikation
  14. Datenverarbeitung, CAD/CAM
  15. Verarbeitung hybrider Strukturen

Aussteller-Feedback

75 % der Aussteller planen die erneute Teilnahme an der EuroBLECH 2018.


*FKM (Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen)

Eckdaten EuroBLECH 2016

FKM de

60.636 registrierte Besucher aus 102 Ländern
(2014: 59.618 registrierte Besucher aus 105 Ländern)

99 % Fachbesucher

Langfristige Entwicklung der Besucherzahlen 1969 – 2016

Development of Visitor Figures 1969 – 2016

Besucherfakten

16.900 Besucher der EuroBLECH besuchen keine andere Messe
50.934 Besucher sind an Kaufentscheidungen beteiligt
Jeder zweite Besucher kam mit definitiven Investitionsplänen zur
EuroBLECH 2016

Herkunft der Besucher

Deutschland 61 %

Ausland 39 %

Herkunft der Besucher von außerhalb Deutschlands

EB18 Visitor Origin Graphic de

Top Fünf Besuchererwartungen

(lt. Besucherumfrage EuroBLECH 2016)

  • Persönliche Beratung
  • Praktische Maschinenvorführungen
  • Broschüren, Kataloge
  • Muster, Modelle
  • Virtuelle Maschinenvorführungen

*FKM (Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen)

Aktuelles